Barrierefreier Umbau2018-07-26T13:42:26+00:00

Barrierefreiheit in Ihrem Badezimmer

Was bedeutet überhaupt Barrierefreiheit? Es gibt verschiedene Gründe für den Bedarf an einem barrierefreien Bad. Im Alter bietet ein entsprechend ausgestattetes Badezimmer die Möglichkeit möglichst lange in den eigenen vier Wänden bleiben zu können. Aber auch durch körperliche Einschränkungen durch Erkrankungen oder Behinderungen sind entsprechende Umbauten meist sinnvoll. Wir bieten Ihnen hier eine Übersicht der verschiedenen Möglichkeiten und stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Welche Anforderungen an das Badezimmer müssen erfüllt werden?

Grundsätzlich bietet ein barrierefreies Bad bietet mehr Platz. Grade in kleinen Badezimmern welche oftmals in Altbauten vorkommen, sind hier weitreichende Planungen von Nöten. Es gilt, dass eine erwachsene Person ohne Einschränkungen einen Bewegungsspielraum von etwa 60×60 cm benötigt. Sollte aber eine Person einen Rollstuhl benötigen, wird der Bewegunsspielraum direkt auf eine Mindestanforderung von 150×150 cm erhöht. Jedoch wäre noch mehr Spielraum empfehlenswert. Für jemanden, der beispielsweise nur auf Rollator angewiesen ist, reicht eine Bewegungsfreiheit von etwa 120×120 cm.

Was kommt auf mich zu?

Um solche Maße zu ermöglichen sind oftmals größere Umbauten erforderlich. Oftmals wurde früher eine Badewanne verbaut. Um mehr Platz zu schaffen kann man oftmals die Wanne durch eine ebenerdige Dusche ersetzten. Der neu gewonnene Raum kann dann für ein angemessene Toilette genutzt werden. Diese sollte oftmals höhenverstellbar bar sein. Auch muss der Waschtisch oftmals in der Höhe und in der Größe angepasst werden.

Wie lässt sich so ein Umbau finanzieren?

Umbauten in dieser Größe sind oftmals recht kostspielig. Jedoch gibt es beispielsweise bei Personen mit einem Pflegegrad oftmals die Möglichkeit Zuschüsse zu beantragen, die dann für den entsprechenden Umbau genutzt werden können. Auch gibt es weitere Fördermöglichkeiten sowie die Vergabe von günstigen Krediten. Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) vergibt zinsgünstige Kredite für den barrierefreien Badausbau. Wir haben Ihnen hier den Link zu der KfW raus gesucht, auf dem Sie sich informieren können. Die KfW vergibt stellenweise auch Fördergelder, sogenannte Investitionszuschüsse, von bis zu 6250€. Hierzu haben wir die entsprechende Seite hier verlinkt.

Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite und helfen Ihnen bei den entsprechenden Fragen. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, damit wir uns bei Ihnen melden können.

Rollstuhlgerechtes Waschbecken

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Durch die weitere Nutzung der Website oder durch auf einen Klick auf OK stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ok